Was Technik-Freaks Spaß macht

Quelle

Die besten IT-Gadgets

Wer erinnert sich nicht gerne an Inspector Gadget? Der bionische Cartoon-Agent setzte im Kampf gegen das Verbrechen nicht nur seine Teleskop-Gliedmaßen, sondern auch unzählige, technisch hochkomplizierte Gadgets ein. Zwar ging deren Einsatz des Öfteren buchstäblich nach hinten los, dennoch behielt der Gadget-bestückte Gadget am Ende die Oberhand. Dabei sagte die von 1983 bis 1986 entstandene Trickfilm-Reihe – quasi nebenbei – etliche moderne Technologien und Geräteklassen voraus. Darunter beispielsweise das Notebook, die Digitalkamera und die Smartwatch.

Die heutige Flut an smartem, mit Technologie geradezu vollgestopftem, Spielzeug für Groß und Klein, macht klar, dass sich nicht nur deren Macher – also Start-Ups, Erfinder und Tech-Konzerne – sondern auch viele User nicht vom Helden ihrer Kindheit lassen können und zu eingefleischten Gadget-Liebhabern mutiert sind. Welcher Gadget-Typ Sie sind – beziehungsweise ob Sie überhaupt einer sind – können Sie in unserem Quiz überprüfen:

Der IoT-Boom oder “USB ist so 1996”

Wenn Sie hier nun zig Varianten der neuesten iPhone-Ladekabel und -Speichererweiterungen erwarten, müssen wir Sie leider enttäuschen. Stattdessen zeigen wir Ihnen lieber IT-Gadgets, die man nicht an jeder Ecke findet. Die meisten unserer Tech-Spielzeuge leisten ihren Besitzern dennoch äußerst nützliche Dienste, machen das Leben leichter, sorgen für Heiterkeit – oder sind derart schräg, dass die Tränendrüsen schlapp machen. Fürs Büro sind viele unserer IT-Gadgets allerdings nur bedingt geeignet – behalten Sie das bitte im Hinterkopf.

Die noch vor einigen Jahren so beliebten USB-Gadgets sind mittlerweile übrigens nicht mehr ganz so angesagt – Internet of Things heißt das Zauberwort, das dafür Sorge trägt, dass alles “smart” wird, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Daneben ist außerdem kabellos ziemlich “in” – der Bluetooth-Technologie sei Dank.